Seite 2 von 2
#16 RE: Trachy Import aus Spanien von MarcTHR 08.08.2017 05:40

avatar

Viel Glück und Erfolg mit der Pflanze.

Mich erstaunt etwas, das bisher niemand bemerkt hat, dass eine Trachycarpus aus Spanien sicher nicht die beste Wahl ist, was deren Selektionsdruck hinsichtlich Kälteresistenz angeht.

Nicht ohne Grund macht man mit Tessin-Trachys oft bessere Erfahrungen.

Vor 15-20 Jahren habe ich mit Trachycarpus im deutschen Garten (Zone7a) angefangen. Herkünfte von nördlicher Schwarzmeerküste (Krim) und aus demTessin haben sich bewährt. Zwei Spanische unter gleichen Bedingungen haben dagegen in jedem Winter stark abgebaut und nach 2-3 Jahren versagt.

#17 RE: Trachy Import aus Spanien von Stephan_Trier 13.08.2017 01:04

avatar

Hmm, ich denke, besser als alle Auxin etc.-Experimente, wäre es gewesen, eine deutlich kleinere Palme mit gut durchwurzeltem Topf zu kaufen. In drei, vier Jahren würde sie die da eingeholt haben, wenn die überhaupt anwächs, und dann wohl wesentlich solider und schneller weiterwachsen. Auf jetziges „Wachstum“ würde ich nicht allzu viel geben. Das kann auch aus der Substanz kommen. Wurzeln hat sie ja praktisch überhaupt keine. Und auch die extrem vergeilten unteren Wedel sehen nicht wirklich gut aus. Mit dem Frohlocken würde ich also zumindest bis nach dem ersten Winter warten.

Sorry für die offenen Worte. Ich drücke Dir trotzdem die Daumen, dass es klappt.

#18 RE: Trachy Import aus Spanien von Olli 13.08.2017 10:03

avatar

Guten Morgen,

für eine "echte" Palmenoptik im Garten möchte man natürlich gerne relativ groß anfangen. Das ist völlig verständlich und finanziell lockt dann eben so ein Angebot aus Spanien.
Ich selbst habe bei einer benachbarten Gärtnerei vor Jahren eine (ursprünglich) solche Palme im Abverkauf erstanden, die allerdings vom Gärtner bereits in einem großen Kübel bewurzelt und weiterkultiviert worden war. Dennoch reichen Optik und Wachstum bei weitem nicht an meine kleiner gepflanzten Trachys heran.

Hier der ursprüngliche "Chinaspargel". Gepflanzt etwa 2012 mit 1,30m Stammhöhe. Der Stamm ist insbesondere im unteren Bereich sehr dünn. An den Abständen der Blattbasen kann man sehen, dass die Pflanze eine zeitlang schnell in die Höhe gezogen wurde. Evtl. führt auch diese Engstelle zu einer geringeren Versorgung von Krone und Wachstumszentrum. Die Wedel sind eher klein, die Stiele dünn.



Diese Trachy ist inzwischen genauso groß wie der Chinaspargel. Sie wurde 2010 mit einer Größe von ca. 50-70 cm gepflanzt und hatte damals eigentlich nur den Ansatz eines Stämmchens. Jetzt ist sie deutlich kräftiger in Stamm, Krone und Wuchs als der Chinaspargel. Die Gesamtoptik ist m.E. deutlich ansprechender. Was auf den Bildern garnicht so rüber kommt sind die Dimensionen: Während die klein gepflanzte Trachy z.B. im unteren Bereich nun einen Stammumfang von 90 cm aufweist, liegt der der oben gezeigten an den dünneren Stellen bei 45 cm.


Ein Bild von der Pflanzung 2010 habe ich leider nicht auf diesem Rechner. Zu sehen ist die frisch gepflanzte Trachy hier in Beitrag 1 im Vergleich zu ihrem Stammumfang 2015: Update Teutoburger Wald

Tom erstmal viel Glück für den ersten Winter mit der Palme Vielleicht startet sie ja im nächsten Jahr durch und du setzt dir zusätzlich noch die eine oder andere kleine Trachy in den Garten?

Grüße

Olli

#19 RE: Trachy Import aus Spanien von Aramis 13.08.2017 12:31

avatar

Hi

Also ich muss von meiner Erfahrung her sagen, dass eine abgestochene Trachy mit wenigen Wurzeln und kräftigem Wuchs besser wächst als eine weniger vitale volldurchwurzelte...
So habe ich vor 3 Jahren eine anständige Trachy wie ganz am Anfang von meinem Gartenbeitrag zu sehen ist, ausgepflanzt: wurzelballen Top!, allerdings hat die dann allerhöchstens 2 Fächer pro Jahr geschoben wobei sie immer gelber wurde... die neue ist zwar abgestochen mit wenigen Wurzeln aber supervital...
Aber eine abgestochene ist nicht umbedingt gleich einer abgestochenen...

LG Aramis

#20 RE: Trachy Import aus Spanien von Aramis 13.08.2017 12:33

avatar

#21 RE: Trachy Import aus Spanien von TomW 03.12.2017 12:48



#22 RE: Trachy Import aus Spanien von KleinerSkink 03.12.2017 13:07

avatar

Da hat sich jemand die Mühe gemacht das System von Palmen-Winterschutz zu kopieren, wenn ich das richtig sehe?! Jedenfalls top umgesetzt

#23 RE: Trachy Import aus Spanien von Marc Werner 06.12.2017 02:45

avatar

So ein krasser Winterschutz bei ner Trachy? Aber der Winterschutz vom René ist der beste der Welt, daher eine gute Idee, ihn zu kopieren!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen